Private Sammlung aus Österreich

Über uns

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind ein Sammlerehepaar, das sich seit  Herbst  2008 dem Zusammentragen und Restaurieren antiker Schreibmaschinen widmet. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die frühen Maschinen d.h. von den Achtzigerjahren des 19.Jahrhunderts bis in die Zwanzigerjahre des 20. Jhdts.

In diesem Zeitraum wurden besonders viele unterschiedliche Systeme entwickelt, Buchstaben zu Papier zu bringen, die Erfinder schlugen Purzelbäume, um die Patente ihrer Vorgänger zu umgehen und kamen dabei zu höchst eigenwilligen Ergebnissen. Außerdem sind viele dieser ersten Maschinen auch künstlerisch ausgestaltet und daher auch ein ästhetischer Genuss.

Viele Maschinen wurden von uns erst zerlegt, sorgfältig gereinigt und wieder zusammengesetzt, Lack wurde, wenn notwendig, sparsam ergänzt, Schriften und Ornamente wieder zum Leben erweckt, sodass wir sie jetzt gerne herzeigen. Wir haben uns bei der Restaurierung der Maschinen bemüht, keine fabriksneuen Objekte entstehen zu lassen.

2 Antworten

  1. Könnten Sie mir bitte sagen, welche Größe das Japy-Logo auf dem Papierhalteblech auf der Japy-Schreibmaschine Modell 3Y hat (Länge, Breite in mm)? Ich habe diese Maschine restaurieren lassen, es fehlt nur noch dieses Logo. Vielen Dank im Voraus.

    August 6, 2014 um 11:30 am

    • Wir bedauern, offenbar ist das Papierblech der Jappy eine Seltenheit, wir haben 2 Exemplare aber bei beiden fehlt das Papierblech.
      Mit freundlichen Grüßen
      Renate und Sigurd Leeb

      August 6, 2014 um 11:51 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s